• EU-Richtlinie 70 und Überarbeitung – Das Konzept von PleaseReview

    1 September, 2017 von David Cornwell, Gründer/​CEO, PleaseTech Ltd.

    In diesem Blogeintrag geht es in erster Linie darum, wie PleaseReview Unternehmen im Bereich Biowissenschaften darin unterstützen kann, die Transparenzrichtlinie 70 der Europäischen Arzneimittel-Agentur (European Medicines Agency – EMA) zur Veröffentlichung klinischer Daten einzuhalten. Außerdem wird ausgeführt, wie wir bei PleaseTech die Möglichkeiten der Überarbeitung (oder Masking, wie es manchmal bezeichnet wird) von PleaseReview im Laufe der nächsten Monate erweitern wollen; dieser Beitrag könnte also auch für Leser von Interesse sein, die mit anderen Herausforderungen im Zusammenhang mit Überarbeitung konfrontiert sind.

    Ganze Geschichte
  • Ihre 10 häufigsten Fragen zu ISO 13485:2016 – und die Antworten!

    2 Februar, 2017 von Lisa Weeks, Expertin für Marketingkommunikation, MasterControl

    Anfang 2016 veröffentlichte die Internationale Organisation für Normung (International Standards Organization – ISO) die lang erwartete überarbeitete Version von ISO 13485:2016, die Norm, die Geräteherstellern einen Rahmen für die Etablierung eines Qualitätsmanagementsystems (QMS) liefert. Da es sich um die erste große Überarbeitung der Norm seit 13 Jahren handelte, gab es viele Fragen. In diesem Beitrag gehen wir auf die Fragen ein, die von Teilnehmern unserer Webinare zu ISO 13485:2016 im letzten Jahr am häufigsten gestellt wurden. Außerdem lässt uns Quality Architech Christine Park, Gründerin und Präsidentin von Christine Park "Associates und regelmäßige Mitwirkende bei GxP Lifeline, an ihrer Expertise teilhaben".

    Ganze Geschichte
  • Schulungen allein reichen nicht aus. Es geht auch darum, die Wirksamkeit von Schulungen zu erkennen.

    8 Juni, 2017 von Vivian Bringslimark, Inhaberin und Geschäftsführerin von HPIS Consulting, Inc.

    Für die meisten Geschäftsführer ist es ganz klar, was Schulungen zu bewirken haben, doch deren Wirksamkeit ist ganz und gar nicht klar zu erkennen. Wieso runzeln also Geschäftsleiter die Stirn, wenn die Antwort auf die Frage nach der Wirksamkeit von Schulungen "Das kommt darauf an" lautet?

    Ganze Geschichte
  • Kostenloses Webinar: Bedeutung der neuen Medizinprodukte-Verordnung in Europa

    22 Juni, 2017 von Cindy Fazzi, Journalistin bei MasterControl

    Das Europäische Parlament hat kürzlich eine strengere, umfangreichere Medizinprodukte-Verordnung (Medical Device Regulation, MDR) angenommen. Diese ersetzt die früheren Richtlinien für Medizinprodukte (Medical Device Directives, MDD).Davon betroffen sind alle Hersteller, die Medizinprodukte in der Europäischen Union vertreiben. Was bedeutet die neue Verordnung für Gerätehersteller? Wird sie ihnen das Leben schwerer machen und die Kosten in die Höhe treiben?

    Ganze Geschichte
  • Wie die Schulung von Mitarbeitern zu Ihrem Qualitätssystem zu einem positiven ROI führen kann. Hören Sie nicht beim Qualitätsmanager auf.

    18 Juli, 2017 von Greg Peckford, Gründer, Fort- und Weiterbildung im Qualitätsbereich

    Ist der Qualitätsmanager die einzige Person in einem Unternehmen, die zu Qualitäts- und Verbesserungsmethoden geschult werden muss? Ganz und gar nicht! Damit ein Unternehmen den größten Nutzen aus ihrem Qualitätsprogramm ziehen kann, und um sicherzustellen, dass es effizient ist, müssen so viele Mitarbeiter wie möglich oder am besten alle Mitarbeiter geschult werden. Dies hängt von der Größe des Unternehmens sowie von den Konzepten und Strategien des Qualitätsmanagementsystems ab.

    Ganze Geschichte
  • Gute Kommunikationsfähigkeiten sind bei Untersuchungen entscheidend

    25 August, 2017 UL

    Wenn ein FDA-Inspektor vor der Tür steht, bedeutet dies normalerweise Stress und Unsicherheit Sie müssen logistische Elemente meistern wie einen Platz für die Inspektoren, wie Sie die angeforderten Daten und Formulare bereitstellen, wie die Anlagen darauf vorbereitet werden ist und welche Mitarbeiter mit den Inspektoren interagieren.

    Ganze Geschichte
  • Mayday! Mayday! Diese „ungewissen Unbekannten“ können Ihr QMS torpedieren

    19 August, 2016 von Walt Murray, CLA, CSSMBB, ARC Experts

    In der Psychologie wird über Wissen und Lernen auf vier Ebenen kommuniziert: Wissen, vermeintliches Wissen, bewusstes Nichtwissen und unbewusstes Nichtwissen. In den Biowissenschaften birgt die vierte Ebene, das unbewusste Nichtwissen, die größten Risiken für Qualität und Compliance. Für Führungspersonen sind die Risiken sogar noch größer. Wie können Sie schließlich in einem Wissensvakuum die entsprechenden Ressourcen bereitstellen oder die strategische Richtung vorgeben?

    Ganze Geschichte