CAPA – Korrektur- und Vorbeugemaßnahmen

Korrektur- und Vorbeugemaßnahmen (CAPA) sind ein wichtiger Bestandteil eines Qualitätsmanagementsystems

Der CAPA-Prozess eines Unternehmens spielt für alle Kontrollpunkte eine zentrale Rolle. Mithilfe von Korrekturmaßnahmen wird die Ursache von festgestellten Fehlern bereinigt. Vorbeugemaßnahmen hingegen bezeichnen den Plan, mit dem das Auftreten eines Problems in der Zukunft verhindert werden soll.

Die Umstellung von einem papierbasierten CAPA-Prozess auf ein elektronisches System ist ein schwieriges Unterfangen. Dies gilt in besonderem Maße im Zusammenhang mit der Änderungssteuerung, Schulungen und sonstigen Qualitätssicherungssystemen. In den unten aufgeführten Ressourcen wird erläutert, worauf Sie bei einem elektronischen System achten sollten und welche eindeutigen Vorteile ein automatisches System für Korrektur- und Vorbeugemaßnahmen hat, nicht nur in Bezug auf Kosteneinsparungen, sondern auch im Hinblick auf Produktsicherheit und Effektivität.

Kostenlose Ressourcen

Wählen Sie alle Ressourcen aus, die Sie herunterladen möchten