Kürzere Markteinführungszeiten durch systematisierte Qualitätszyklen

Sep 5, 2017, 18:28 by von James Jardine, Marketing Communications, MasterControl
Grundlage für alles weitere ist eine Idee, die im Team ausgearbeitet wurde. Es werden Vorschläge aller zu befragenden Instanzen eingeholt und kleinere Korrekturen am ursprünglichen Konzept eingeholt. Während dieser Entwicklungsphase müssen zudem verschiedene Tests, Genehmigungen und regulatorische Prüfungen erfolgen. Anschließend werden den Lieferanten bzw. den Anbietern bestimmte Aufträge erteilt, um sicher zu gehen, dass sich alle Puzzlestücke zu einem Ganzen zusammenfügen lassen. Wenn dann Ihre Mitarbeiter alle Produktschulungen erhalten haben, die sie zur Herstellung des Produkts benötigen, könnten Sie den Eindruck gewinnen, als wenn Sie schon am Ziel wären. Jetzt heißt es nur noch Schalter umlegen, zurücklehnen und sich über das Erreichte freuen, oder?

Die Markteinführung eines Produktes ist kein einmaliges Ereignis, denn sie umfasst eine Reihe zyklischer Prozesse.  Ist jede Phase des durchgehenden Qualitätskontinuums innerhalb Ihrer Organisation so effizient wie vorgesehen?
Die Entwicklung und die Markteinführung eines Produkts sind kein einmaliger Vorgang. Sie umfassen eine ganze Serie fortlaufender zyklischer Prozesse.
 
Grundlage für alles Weitere ist eine Idee, die im Team ausgearbeitet wurde. Es werden Vorschläge aller zu befragenden Instanzen eingeholt und kleinere Korrekturen am ursprünglichen Konzept eingeholt. Während dieser Entwicklungsphase müssen zudem verschiedene Tests, Genehmigungen und regulatorische Prüfungen erfolgen. Anschließend werden den Lieferanten bzw. den Anbietern bestimmte Aufträge erteilt, um sicher zu gehen, dass sich alle Puzzlestücke zu einem Ganzen zusammenfügen lassen. Wenn dann Ihre Mitarbeiter alle Produktschulungen erhalten haben, die sie zur Herstellung des Produkts benötigen, könnten Sie den Eindruck gewinnen, schon am Ziel zu sein. Jetzt heißt es nur noch Schalter umlegen, zurücklehnen und sich über das Erreichte freuen, oder?
 
Weit gefehlt.
 
Denn dieser Prozess, welcher Zusammenarbeit, Änderungen, Prüfungen, die Ausgabe neuer Lieferantendaten, Aufbewahrung usw. beinhaltet, tritt aufgrund des zyklischen Charakters der Qualitätskontrollen immer wieder auf. Änderungen sind beständig, daher müssen diese Prozesse kontinuierlich wiederholt werden. Mit jeder Änderung und jeder Qualitätsmaßnahme wird der Zyklus erneut eingeleitet. Da immer wieder neue Faktoren hinzukommen, müssen Qualitätsprozesse an diese Änderungen angepasst und mit leichten Abweichungen wiederholt werden. Es sind gar nicht so viele Wiederholungen des Zyklus erforderlich, um festzustellen, ob Ihr Qualitätsmanagementsystem auf dem neuesten Stand ist.

Qualitätszyklen geraten schnell außer Kontrolle, wenn sie nicht systematisch und gut organisiert sind. Aus diesem Grund achten Unternehmen besonders auf Qualität. Denn sie wissen, dass sie mit guten Qualitätssicherungsmaßnahmen Fehltritte vermeiden und die Gesetzeskonformität wahren können. Außerdem achten Regulierungsbehörden wie die FDA genau auf Qualitätsprobleme, da mangelhafte Produktqualität die Sicherheit, Zufriedenheit und das Wohlergehen der Kunden erheblich beeinträchtigen kann. Alle genannten Faktoren spielen eine Rolle. Letztendlich können Unternehmen durch ein ausgefeiltes Qualitätsmanagement Produkte wesentlich schneller auf den Markt bringen und dann mit diesen auch schneller Gewinne erzielen.
 
Aber vielleicht sind Sie der Ansicht, man müsse es mit der Qualität nicht immer so genau nehmen. Natürlich haben ein paar kleinere Verzögerungen in der Fertigung noch keine gravierenden Auswirkungen. Und ein paar Nacharbeiten hier und da sind durchaus machbar. Vielleicht auch ein paar Produktrufe. Aber würden Sie damit nicht bereits den Ruf Ihres Unternehmens aufs Spiel setzen? Sie können natürlich abwarten und dann herausfinden, wie lange Sie Unzulänglichkeiten in Ihrem Qualitätssystem ignorieren können, bis Sie von behördlicher Seite dazu gezwungen werden, Ihre Produktion abzuschalten. Sie müssen Ihren Mitarbeitern erklären, warum Sie ihnen kein Gehalt auszahlen können und ...
 
Das dürfte zur Veranschaulichung genügen.
 
Damit Produkte Ihr Unternehmen verlassen und in die Regale gelangen können, ist ein effektives Qualitätsmanagement unerlässlich. Die Implementierung eines renommierten EQMS (Electronic Quality Management System) wie MasterControl ist nachweislich die beste Investition, die ein Unternehmen für sein Qualitätsmanagement tätigen kann. In der folgenden Aufstellung sind einige der Vorteile einer Lösung wie MasterControl aufgeführt:
 
  • Automatische Dokumentenlenkung
  • Ein sicherer webbasierter Datenspeicher für alle qualitätsbezogenen Dokumente
  • Konnektivität zwischen jeder Phase des Fertigungsprozesses
  • Eine einzige garantierte “Wahrheitsquelle” für Arbeitsdokumente
  • Geschlossenes Qualitätsmanagement
  • Vermindertes Risiko
  • Erhöhte Compliance
  • Schnellere Markteinführung und Umsätze
Wenn es um EQMS geht, spalten sich die Meinungen in zwei Lager: a) die Unternehmen, die bereits ein auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenes EQMS haben, und b) diejenigen, die es mögen, sich durch endlose Papierberge zu kämpfen, weil sie davon überzeugt sind, dass es dieses bestimmte Dokument gibt, nur um dann herauszufinden, dass es noch nicht genehmigt wurde und die zuständige Person gerade im Urlaub ist – fatal für den Produktionsprozess. Das letztere Beispiel ist ganz und gar nicht weit hergeholt. Jedes Unternehmen, das noch nicht über ein automatisches Qualitätsmanagementsystem verfügt, ist schon einmal in eine ähnliche Situation geraten.

Um herauszufinden, wie Sie durch ein EQMS Qualitätsbarrieren vermeiden können und wie Ihnen die Qualitätsmanagementlösungen von MasterControl dabei helfen können, Ihre Produkte schneller auf den Markt zu bringen, schauen Sie sich dieses Informationsvideo an.


James Jardine ist Spezialist für Marketingkommunikation bei MasterControl Inc. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Journalismus von der University of Utah und ist im Hauptsitz von MasterControl in Salt Lake City, Utah, tätig.


Load more comments
Thank you for the comment! Your comment must be approved first
Login to be able to comment
comment-avatar